Kosten-Nutzen-Berechnungsprogramm Software Erfolgversprechend

Der Reisemobil-Tourismus boomt und Campingplätze wie Gemeinden müssen darauf reagieren. Bundesweit mehr als 460.000 und europaweit mehr als 1.7 Millionen Reisemobile sind ein bedeutender Faktor.

Vielerorts sei allerdings nicht bekannt, welchen finanziellen Nutzen und welchen positiven Imagefaktor ein Reisemobil-Stellplatz mit sich bringt, sagt Theo Dammertz von Stellplatzconsulting Dammertz und Bader.

Das Unternehmen hat daher ein Kosten-Nutzen-Berechnungsprogramm entwickelt, dass im Gegensatz zu bereits verfügbaren Gesamtbuchhaltungsprogrammen, die Berechnung der Rendite eines Stellplatzes im Voraus ermöglicht und auch für kleinere Projekte perfekt nutzbar ist.

Bei Angabe der Stellplatzgröße, der Nächtigungszahlen und der laufenden Kosten (Pacht, Zins, Personal u.a.) ermittelt das Programm eine Rendite beziehungsweise den Bruttoertrag der Einnahmen und der Renditen. Selbst die Erträge bei Strom- und Trinkwasserabgabe mit Zahlsystemen werden berücksichtigt.

Das System basiert auf seriösen Erfahrungswerte da Theo Dammertz seit 2006 eigene Reisemobilstellplätze betreibt. Mit dem neuen Programm können interessierte Investoren bereits im Vorfeld verlässlich kalkulieren, ob ein Stellplatz sich auch finanziell darstellen lässt und welche Rendite er abwirft. Diese Daten und Fakten sowie Kalkulationen werden besonders von Banken benötigt, um eine entsprechende Darlehensgewährung zu bewilligen.

Kontakt: www.stellplatzconsulting.com

Text: Rainer Schneekloth, Foto: Stellplatzconsulting Dammertz und Bader

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.