Fotostrecke

Profitest: Eriba Exciting 485 Test Schöner Rücken

Langsam, aber sicher haben alle Caravans aus Bad Waldsee ein einheitliches Familiengesicht, sieht man von den Tourings einmal ab. Mit der neuen Saison gedeiht auch dem Eriba Exciting die entsprechende optische Pflege an, was den gehobenen Einsteiger deutlich aufwertet. Die neuen Rückleuchten des Nova S verleihen dem Exciting Hingucker-Qualitäten.

Der 485 im Test ist ganz klassisch mit Rundsitzgruppe im Heck und französischem Bett neben dem Bad vorn im Bug eingerichtet. Mit seinem Fünfmeter-Aufbau ist dieser handliche Exciting bestens als Reisewagen für zwei geeignet. Neben neuer Optik hat man bei Eriba innen insbesondere Wert auf die ausgefeilte Beleuchtung gelegt. Er steigt bei 19.590 Euro ein, hat als Testwagen aber noch jede Menge Extras, die ihn wertiger machen, jedoch natürlich ihren Preis haben. Gleich vier Ausstattungspakete und weitere Extras wie die Markise und der bringen ihn auf satte 24.775 Euro. Das lässt schon einiges erwarten.

Das Fazit nach der ausgiebigen Testrunde: Das neue Erscheinungsbild mit dem Eriba-Familiengesicht steht dem Exciting. Speziell das Heck mit den schicken Leuchten ist sehr ansehnlich geraten. Innen ist er optisch fast unverändert, der Exciting passt aber nicht nur optisch immer besser in die Eriba-Familie, er kann auch in Sachen Wertigkeit und Ergonomie aufschließen. Nun ist genügend Know-how und Design aus Bad Waldsee drin, dass er die Erwartungen, die ein Eriba-Caravan nun einmal weckt, auch erfüllen kann.

Infos: Eriba

Den vollständigen Profitest von Volker Stallmann inkl. aller technischen Daten, Übersicht aktueller Konkurrenten und Ladetipps finden Sie in Camping, Cars & Caravans-Ausgabe 06/16 oder als PDF-Version zum Download in unserem Shop.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.