Musicalstar Jan Ammann privat in seinem Dethleffs Fokus Backstage im Caravan

Seit 20 Jahren steht Jan Ammann auf den großen Musical-Bühnen Deutschlands. Er ist in Rollen als Ludwig II. in Füssen, Graf Krolock in Tanz der Vampire oder Maxim de Winter in Rebecca geschlüpft. Sein neuestes Projekt wird Doktor Schiwago im Januar 2018 in Leipzig sein. Dazwischen arbeitet er als Solokünstler, produziert Platten, gibt Konzerte. „Das ist ein sehr unstetes Leben: heute hier, morgen dort“, räumt Ammann bei allem Ruhm selbstkritisch ein.
Vor fünf Jahren konstatierte der nun 41-Jährige, dass sich etwas ändern muss. Er war auf der Suche nach den kleinen Fluchten zwischen all den Terminen und Gastspielorten. Durch Zufall besuchte der gebürtige Westfale den Caravan Salon in Düsseldorf – und es war um ihn geschehen. „Die Vielfalt des mobilen Reisens hat mich zwar beinahe erschlagen, aber mein Entschluss war gefasst – ein Caravan muss her.“

Jan als Graf Krolock in Tanz der Vampire

Zuerst liebäugelte er mit einem britischen Modell der Marke Sprite. „Die helle Raumlösung hat mir sehr gefallen, aber beim Stöbern im Internet stieß ich auf einen gebrauchten Dethleffs Aero Style 470 DB“, erzählt der Musicalstar freimütig und hat spontan zugeschlagen. Die pfiffige Außenform, das klare Möbeldesign und die stolze Stehhöhe von 205 Zentimetern haben den 1,94-Meter-Mann überzeugt. „Auch der Preis war im Rahmen, denn auch im Musical-Business fällt das Geld nicht vom Himmel.

„Die erste Annäherung ans Camping hat mich sofort überzeugt“, schwärmt er. „Ich bin absolut flexibel, die Menschen sind super nett und  die Gemütlichkeit vor Ort ist unschlagbar.“ Nur die kleine, aber feine Animosität mit den Wohnmobilisten versteht der Mediziner-Sohn nicht wirklich. „Da scheint das Statussymbol eine ganz eigene Rolle zu spielen“, versucht er zu ergründen, fühlt sich mit Zugwagen und Caravan aber im Vorteil. „Mein Urlaub am Comer See war fantastisch. Nach etwas Suche hatte ich den idealen Platz. Von hier erkundete ich die wunderschöne Gegend und auf dem Platz herrschte eine herzliche Atmosphäre.“
Natürlich spielen auch seine familiären Umstände perfekt in diese Inszenierung. „Mein siebenjähriger Sohn fühlt sich auch pudelwohl auf dem Campingplatz und ich kann ihm irgendwie viel mehr Zeit widmen als im Hotel“, freut sich der Hobbykoch, der neben dem Grill auch den Dreiflamm-Kocher und den Thermomix beherrscht.
Der Wohnwagen steht reisefertig nur fünf Minuten entfernt von seinem derzeitigen Wohnsitz bei Stuttgart. „Wenn es mich überkommt und der Spielplan es zulässt, packe ich die Sporttasche und ziehe los.“

Der Musical-Darsteller in der Rolle des König Ludwig.

Im letzten Herbst wurde der Aero Style zur Notunterkunft. „Zwei Kollegen, die in Stuttgart im Musical Tarzan spielten, hatten kurzfristig keine Unterkunft und ich borgte ihnen den Wagen. Die ersten Tage auf dem Campingplatz bei Bad Boll haben den beiden so gefallen, dass sie den Rest ihres Engagements dort verbringen wollten.“ Gesagt, getan. Nun hat Ammann mit den Nachwehen zu kämpfen. „Ihre Abreise gestaltete sich wohl etwas wie eine Flucht“, lacht er, denn auf dem Platz blieb allerlei „Campingausrüstung“ zurück, die er nun entsorgen muss. Kleine Schäden am Caravan behebt er selbst, „auch das macht mir richtig Spaß.“ Und für den großen Service, der ansteht, zieht er den Aero Style nach Kirchheim zu Caravania. Auf der Suche nach Wahrhaftigkeit wird Ammann sicher noch einiges erleben, aber der erste Schritt bei Urlaub und Erholung ist getan. 

Noch mehr Bilder und Hintergrundinfos finden Musical-Fans hier: musicalspot.de

 

Text: Raymon Eckl

Fotos: Eventpress/Stage, dpa, Volker Stallmann, Conny Wenk

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.