Campanio - Dein Campingplatz und Du Campanio Niederlande – Im Land der Radler

Es gehört zu den bekanntesten Holland-Klischees in Deutschland: das Auto mit niederländischem Kennzeichen und Camping-Anhänger. Doch es ist viel Wahres dran: Der Holländer an sich macht gerne Camping-Urlaub – im eigenen oder im Ausland. Und er weiß, wie ein guter Campingplatz aussehen sollte.

Knapp jeder dritte deutsche Holland-Urlauber, der jenseits der Grenze Urlaub macht, verbringt ihn auf einem Campingplatz – Tendenz steigend. Nicht zuletzt die Auswahl macht Holland als Campingland so attraktiv: Es gibt Standplätze im Grünen oder in einem Park mit allem Komfort, mitten in den Dünen oder am Ufer eines Flusses, in den Wäldern der Veluwe oder direkt an der Nordsee.  

Die Niederlande gilt – europaweit gesehen – als das Land mit den meisten Menschen pro Quadratkilometer. Auch die Anzahl der Campingplätze ist sehr hoch –  etwa 1.700 Campingplätze in den Niederlanden gibt es.

Dem wachsenden Komfortbedürfnis trägt man Rechnung durch größere, mit Ab- und Frischwasser, Strom- und TV-Anschluss ausgestattete Standplätze. CEE-Stecker sind die Norm, und auch die Absicherung wurde in den letzten Jahren deutlich erhöht

Unerreicht ist auch die Kreativität und Professionalität der Niederländer bei der Organisation von Freizeitprogrammen. Bestens geschultes Personal, setzt immer wieder neue Maßstäbe. Besonders bemühen sich die Platzverantwortlichen um die Kinder. Deshalb findet man auf niederländischen Camps überproportional viele Streichelzoos, Spielhäuser und  Erlebnisbäder.

Familiencampingplätze Niederlande

Radfahren gilt in den Niederlanden als Volkssport. Die Infrastruktur ist entsprechend gut ausgebaut, und auf den landesüblichen Radschnellstraßen haben Radfahrer stets Vorrang vor dem Auto. Fast jeder Campingplatz verfügt über einen Fahrradverleih.

Campingplätze Amsterdam

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.