> Dachzelte

Dachzelte fürs Auto

28.02.2023
Text: Camping, Cars & Caravans | Bild: Volker Stallmann, Raymond Eckl, Hersteller

Der Markt hat eine große Auswahl an Dachzelten zu bieten.
CCC stellt drei besondere Dachzelte vor.

CAMPWERK: Abenteuerzelt

Campwerk bietet mit dem Dachzelt iKamper BDV – das steht für Blue Dot Voyager – eine Lösung, die für so ziemlich jedes Abenteuer gerüstet sein will. Es wiegt knapp 80 kg, darf aber dynamisch zusätzlich mit 200 kg belastet werden. Das ist entscheidend, denn an und auf seiner GfK-Dachschale lassen sich neben Axt und Schaufel an diversen Schienen Träger für Mountainbikes, Kajaks oder Solarpanels und Gepäck befestigen. So geht es autark Richtung Wildnis. Die Zelthaut besteht ebenso naturnah aus Biobaumwolle und recyceltem Polygewebe aus eingeschmolzenen alten Plastikflaschen.

Die schwarze Pigmentbeschichtung macht es lichtundurchlässig, was im hohen Norden im Sommer sehr angenehm sein kann. Eingeklappt ist das iKamper Blue Dot Voyager nur 18 cm hoch und ist schnell aufgeklappt. Sind die Verschlüsse an der Hartschale geöffnet, entfalten die kräftigen Gasdruckfedern das Zelt fast von selbst. Leiter und Spannstange installieren und schon ist das Bett bezugsfertig. Das iKamper BDV kostet in der Soloversion ab 3.490 Euro, als Duo für zwei ab 3.990 Euro.

Solide, dunkel und für jede Menge Equipment gut – das iKamper Blue Dot Voyager wendet sich an abenteuerlustige Camper, nachhaltiges Material inklusive.

SITTA VON DARE TO BE DIFFERENT: Dachzelt mit Softshell

Auf den Frühjahrsmessen zeigt Dare to be Different Outdoor mit dem Sitta das erste Softshell-Dachzelt aus TenCate-Material. Das Dachzelt wurde komplett in den Niederlanden entworfen und wird in Europa produziert. Und es hat seinen Namen nicht umsonst. Sitta ist der Familienname der Kleiber und das Gewebe hat die gleiche Farbgebung wie dieser charakteristische Vogel. Darüber hinaus scheint es auf dem Autodach förmlich zu kleben. Das Dachzelt wiegt nur 59 Kilogramm und lässt sich außerdem zusammenklappen, sodass es nur wenig Platz einnimmt und auch kompakt im Inneren eines Fahrzeugs verstaut werden könnte.

Sitta wird aus dem neuen Material TenCate KA-10 hergestellt. Das ist ein robustes 280-Gramm-Gewebe aus einer Mischung von 50 Prozent Baumwolle und 50 Prozent Polyester. Dies soll für ein robustes und atmungsaktives Dachzelt sorgen. Die Natur liegt Dare to be Different am Herzen. Deshalb hat man sich entschieden, das Sitta in Europa zu produzieren. Dies sorge für kurze Produktionswege, weniger Emissionen beim Transport und ein qualitativ hochwertigeres Dachzelt, das länger im Einsatz bleibt, so die Verantwortlichen beim Hersteller.

Dare to be Different Sitta ist ab 3.850 Euro erhältlich. Optional gibt es das Unterzelt oder die Seitenwand ebenfalls aus TenCate-Tuch KA-10. Das Unterzelt soll ein neues Konzept haben, das ganz nach den Wünschen des Kunden gestaltet werden kann. Sitta ist ab April bei offiziellen Händlern von Dare to be Different Outdoor erhältlich.

Vogelnest mit Leiter – das Sitta ist ein geräumiges Dachzelt aus Softshell-Gewebe.

LAYZEE: An der frischen Luft

Layzee hat ein brandneues Dachzelt, das Modell DIY Tent. Wie der Name schon verrät, handelt es sich um einen Bausatz. Vorteil: Ist das Dachzelt einmal montiert, kann es montiert bleiben oder wieder zerlegt und platzsparend gelagert werden. Nachhaltig ist die Möglichkeit, jedes Einzelteil austauschen zu können. Die Außenmaße betragen 220 mal 135 Zentimeter inklusive großem Einstieg mit 360-Grad-Panorama. Im Inneren findet sich eine drei Zentimeter dicke Hartschaumplatte, darauf eine selbstaufblasbare Liegematte und die Matratze mit 120 mal 200 Zentimetern. Außenwand und Dach sind aus wasserdichtem Polyestergewebe mit 3.000 Millimeter Wassersäule gefertigt.

Die Innenwand besteht aus einem wasserdichten Baumwollmischgewebe mit 2.000 Millimeter Wassersäule – für mehr Atmungsaktivität sowie reduzierte Kondenswasserbildung und Stauwärme. Besonders stolz ist das junge Familienunternehmen auf den neuen Rahmen mit einer Nut, in der sich verschiedenste Elemente anbringen lassen – bis hin zu Wäsche zum Trocknen. Das Gewicht inklusive Matratze und Teleskopleiter gibt Layzee mit 45 Kilogramm an. Optional ist weiteres Zubehör wie Diebstahlsicherung, Sonnensegel oder Windabweiser erhältlich. Der Preis beträgt 1.699 Euro, erhältlich ab April 2023.

AKTUELLE AUSGABE
08/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image