> Premiere: Sterckeman Easy 366 PE (2024)

Leichter, kompakter Einsteiger-Caravan für Familien

03.04.2024
Text: Volker Stallmann | Bild: Redaktion, Sterckeman

Premiere Sterckeman Easy 366 PE: Mit einem kompakten Familiengrundriss und einem zulässigen Gesamtgewicht von 750 Kilo zeigt Sterckeman den neuen Aufbau der Franzosen in der Unterklasse.

Er ist insgesamt keine fünfeinhalb Meter lang, nur 2,10 Meter breit und soll leer gerade einmal 663 Kilogramm wiegen – dabei bringt der Sterckeman Easy 366 PE Bad, Küche, Umbausitzgruppe und Stockbett mit. Freilich schafft der kompakte Franzose das nicht ohne Verzicht, doch liegt ein nicht geringer Teil der Lösung auch in neuen Wänden. Ein kompletter kompakter Familiengrundriss mit immerhin fast 80 Kilogramm weniger Masse, als der kürzeste Sterckeman – der Paargrundriss Easy 350 CP ohne Stockbett – auf die Waage bringt, macht in jedem Fall neugierig.

So soll dem neuesten Spross der Trigano Caravans eine Gesamtmasse von 750 Kilogramm genügen, da wäre in Deutschland nicht mal eine Bremse nötig. Jedenfalls, wenn man sich zu viert mit zweistelliger Zuladungsreserve begnügt. Mehr ist nicht drin, das Chassis ist nicht auf Auflastungen ausgelegt, die Option soll aber kommen. Solch ein Caravangewicht freut jedenfalls Camper mit kleineren Zugwagen und E-Autos. Verzicht zeigt der Easy 366 PE wie erwartet bei der technischen Ausstattung, abgesehen vom serienmäßigen „Pack Smart“ mit Smartphone-Anbindung, die freilich bei der knappen Ausstattung nicht viel zu melden hat.

Mit dem Stockbett im Heck und der Umbaudinette vorn reicht der Platz im 366 PE für vier Schläfer.

Infobox

Kurzinfo Sterckeman Easy 366 PE

  • Gesamtlänge inklusive Deichsel: 5,30 Meter
  • Innenlänge: 3,60 Meter
  • Gesamtbreite: 2,10 Meter
  • Innenbreite: 1,94 Meter
  • Gesamthöhe: 2,58 Meter
  • Leergewicht: 663 Kilo
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 750 Kilo
  • Schlafplätze: 4
  • Kochen: 1-flammiges Induktionskochfeld
  • Preis: ab 16.000 Euro

Bildergalerie

Weniger Ausstattung spart schnell Gewicht und Kosten obendrein. So verzichtet der neue Easy auf eine Gasanlage. Allein der nicht vorhandene Gasvorrat spart da schon an 40 Kilogramm und die Installatio wiegt ja auch einiges. Gekocht wird mit Landstrom auf einem 2.000 Watt starken einflammigen Induktionskochfeld. Der Wasservorrat beschränkt sich auf einen 12-Liter-Kanister, statt einer Kassettentoilette gibt es die transportable Version Porta Potti. Die mechanische Stabilisierungseinrichtung und Stoßdämpfer gibt es im Paket als Extra. Auch eine Heizung spart dieser Easy sich ganz easy, nun ist der Sterckeman Easy ohnehin für Sommerurlaub konzipiert und das gilt für den neuesten der Baureihe noch mehr.

Denn neben der schmalen Ausstattung hat dieser Easy den neuen IRP-2.0-Aufbau. Auch der spart Gewicht – die Wände sind dünner und es wird fast kein Holz mehr eingesetzt. Wo es eben möglich ist, kommen PET-Leisten statt Massivholz zum Einsatz. Ganz wollen die Franzosen nicht auf den natürlichen Werkstoff verzichten, weil Holz Vorteile bei der Stabilität bietet. Die verbliebenen Holzstreben liegen aber alle hinter Kunststoffleisten und sind so gegen Feuchtigkeit geschützt. Wie gehabt sind Dach, Wände und Boden komplett mit glasfaserverstärktem Kunststoff beplankt und mit extrudiertem Polystyrol XPS isoliert, feuchtigkeitsresistenter und hagelfester kann man das nicht machen.

Wer den in Stuttgart vorgestellten Prototypen sah, dem sei gesagt, dass noch die Garagenklappe vor dem Stockbett und die Serviceklappe vorn zum Beladen der rechten Sitztruhe fehlte. Ob das Chassis mit einer Auflastungsoption den gleichen niedrigen Einstieg hat wie der Prototyp, bleibt abzuwarten. Der Wohnraum im Sterckeman Easy 366 PE offeriert für die Kinder zwei 70 mal 192 Zentimeter große Betten im Heck mit einfachen Matratzen auf Sperrholz statt Lattenrosten.

Das Bad davor ist mit Eckwaschbecken, Porta Potti, Spiegel und einem Regal gewichtsoptimiert und sparsamst eingerichtet. Die Küche gegenüber hat neben dem Induktionskochfeld eine Edelstahlspüle und darunter einen 86 Liter großen Kompressorkühlschrank neben dem Stauschrank. Um die Größe und das Gewicht zu halten, sind Sitz- und Elternschlafplatz zusammengefasst. Umgebaut bietet die Bugdinette 190 mal 137 Zentimeter Liegefläche. Der neue Sterckeman Einsteigercaravan für Familien kostet ab 16.000 Euro. www.sterckeman-wohnwagen.de

 

Weitere Wohnwagen-Neuheiten finden Sie hier.

Redaktion
Volker Stallmann
Seit September 1998 ist Volker Stallmann Teil der CCC-Redaktion und zuständig für Caravan- und Autotests.
zum Profil
AKTUELLE AUSGABE
06/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image