> 10 schöne Wintercampingplätze in ganz Deutschland

Entspanntes Wintercamping in Deutschland

12.01.2024
Text: Raymond Eckl | Bild: Pixabay, Alfsee Iris Schaper, Alain Audet, Bad Füssing, Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land mbH, Tourismusverband-Prignitz

Es muss nicht immer Pistentrubel und Budenzauber sein. Wintercamping kann auch enorm entspannend sein. Wir stellen Ihnen 10 ausgewählte Wintercampingplätze in ganz Deutschland vor.

Die Nacht war kalt, die Feuchtigkeit fiel mit dem Frost und glitzernder Reif funkelt am frühen Morgen, die Wiesen wie gezuckert. So knirschen die Schritte und klirren dort, wo Pfützen gefroren sind. Steine wie glasiert vom Eis, und wenn der Wind nach starkem Frost Eisgrießel zusammenschiebt, dann ist der Winter eine magisch-schöne Kulisse. Und das auch beim Camping. Es müssen nicht immer die Winter-Hotspots der Skifahrer sein. Auch ohne Pistentrubel kann Campingurlaub im Winter die pure Entspannung werden. Leere Strände, einsame Wanderwege, kuschelige Cafés und leckere Restaurants locken ebenso wie Wellness und Badespaß in der Therme. Und es gibt ganzjährig geöffnete Campingplätze, die bestens auf Wintergäste eingestellt sind. Zehn stellen wir hier vor.

Karte: 10 Wintercampingplätze in Deutschland
Foto: Kartendaten©20223GeoBasis-DE/BKGGoogle

1. Campingplatz Südhörn auf Sylt – im Norden ganz oben

Immer am Weststrand der Insel Sylt längs nach Norden und am Leuchtturm dann nach rechts auf den Ellenbogen. Unter dem Leuchtturm von List West geht es vorbei am Ost- indienfahrer Huk – mit Namen wie zum Beispiel „Sansibar“ oder „Samoa“ hat Sylt schöne, exotische Ortsbezeichnungen, die gerade im Winter die Fantasie anregen und Appetit auf was Wärmendes machen. Hier an dieser Ecke der Ostindienfahrer strandete einst ein Kaufmannsschiff.

Hier biegt der Strand nach Osten ab, hier fängt der Ellenbogen an – ein lang gestreckter Finger aus Sand, umtost von der See und der wohl einsamste Strand der Insel Sylt. Was Wärmendes in dieser Wildheit täte gut, schließlich ist man ganz oben angekommen. Tee, Kaffee und Schokolade. Und wo, wenn nicht auf Sylt – ein paar Beispiele zum Aufwärmen: für Tee empfiehlt sich das „Kontorhaus“ Keitum, für Schokoladen und Kuchen das „Café Wien“ in Westerland, für Kaffee die „Kaffeerösterei Sylt“ am Hafen von Rantum. Camping Südhorn von Torsten Dau liegt in Tinnum, hat immer offen und ist mittendrin im Geschehen.

Mittig auf Sylt gelegen ist der Platz die ideale Basis für die Erkundung von Deutschlands berühmtester Insel im Winter.

Campingplatz Südhörn auf Sylt
Foto: Campingplatz

Infos Campingplatz Südhörn

  • Adresse: Ziegeleiweg 2, 25980 Sylt, OT Tinnum, Tel.: 04651/ 3607, dau.sylt@t-online.de, www.campingplatz-suedhoern.de
  • ganzjährig geöffnet
  • Stellplätze/für Touristen: 165/130
  • Preis: 30 – 38 €
  • Campingplatz in ruhiger Lage am Ortsrand mit freundlichem Personal. Etwas ältere Sanitärräume, aber immer sauber. Kiosk mit Brötchenverkauf sowie eine kleine Gaststätte sorgen für das leibliche Wohl, Hunde sind erlaubt.

2. Camping- und Ferienpark Wulfener Hals – Erholung an der Ostsee

Urlaub auf der Ostsee-Insel Fehmarn bedeutet auch im Winter: maritimes Flair, rundherum Meerblick und frische gesunde Seeluft. Die Nordküste ist geprägt von einer Dünenlandschaft, die Westküste von Naturstränden, die Ostküste weist eine imposante Steilküste mit steinigen Stränden auf, im Süden liegen mit dem Südstrand bei Burgtiefe und dem Wulfener Hals die weißesten Sandstrände der Insel. Mittelpunkt auf Fehmarn ist die kleine quirlige Inselhauptstadt Burg mit ihrer gemütlichen Altstadt, dem alten Kopfsteinpflaster, schönen Backsteinbauten und Fachwerkhäusern sowie vielen kleinen, inhabergeführten Geschäften, die anderorts bereits den großen Ketten gewichen sind.

Das Erlebnisbad FehMare in Burgtiefe lädt zum Baden ein. Das Heimatmuseum in Burg mit historischen Artefakten oder die Technik eines echten Seenotkreuzers sind auch im Winter interessant. Im Winter geöffnet ist der Camping- und Ferienpark Wulfener Hals. Er besticht durch seine Lage zwischen dem Burger Binnensee und der Ostsee auf der Halbinsel Wulfener Hals. Von Wasser umgeben, schmiegt er sich natürlich in die Landschaft ein und ist eine kleine, aber feine Welt für sich. Das Spa-Angebot wurde jüngst renoviert und erweitert. Massagen, Sauna im Innen- sowie eine Fass-Sauna, Whirlpool und Co im Außenbereich, laden zum Wellness ein.

Einer der besten Campingplätze in Deutschland, sauber, tolle Ausstattung. Trotz Sturmflut bleibt der Platz in vollem Umfang nutzbar.

Camping- und Ferienpark Wulfener Hals
Foto: Campingplatz

Infos Camping- und Ferienpark Wulfener Hals

  • Adresse: Wulfener-Hals-Weg 100, 23769 Fehmarn, Tel.: 04371/8628-0, info@wulfenerhals.de, www.wulfenerhals.de
  • ganzjährig geöffnet
  • Stellplätze/für Touristen: 862/407
  • Preis: 68 €
  • Der Platz liegt zwischen Ostsee und Burger Binnensee auf einer Halbinsel mit Hallenbad, Restaurants. Auf 34 Hektar bietet er alles in XL. Perfektes Sanitär und komplette Serviceangebot inklusive, Hunde sind erlaubt.

3. Camping am Freesenbruch – lecker serviert

Winter am Darß ist ein ganz besonderes Erlebnis. Da liegen die Strände lang und leer vor einem, der Sand knirscht unter den Winterstiefeln, und die Natur wirkt gewaltig. Der Strand von Zingst ist 15 Kilometer lang und puderzuckerfein. Endlose Strandspaziergänge, frische Seeluft, gemütliche Saunagänge und ein top Restaurant – das sind die Zutaten, aus denen ein Winterurlaub auf dem 5-Sterne-Campingplatz am Freesenbruch besteht.

Und wenn der Bodden zugefroren ist, kommen Eissegler aus ganz Deutschland mit ihren bis zu 100 Jahre alten Schlitten, um auf dem Eis die Segel zu setzen. Aber auch Schlittschuhläufer, Eishockey-Spieler und Spaziergänger tummeln sich gern bei diesem Wintervergnügen. Es gibt auf Zingst aber auch warme Plätzchen: zum Beispiel in der Therme oder im platz- eigenen Restaurant „Zum Deichgrafen“. Für leckeres Essen garantiert Küchenchef Sören Frank, der sein Handwerk im Hotel Atlantic Hamburg gelernt hat.

Platz direkt an der Ostsee mit weitläufigem Strand und ruhigen Plätzchen. Absolut Klasse ist das Restaurant am Platz

Camping am Freesenbruch
Foto: Campingplatz

Infos Camping am Freesenbruch

  • Adresse: Am Bahndamm 1, 18374 Zingst, Tel.: 038232/15786, info@camping-zingst.de, www.camping-zingst.de
  • ganzjährig geöffnet
  • Stellplätze/für Touristen: 364/330
  • Preis: 55 – 62 €
  • Platz am Ortsrand von Zingst hinterm Deich, ebenes Wiesengelände, mit Hecken umsäumt. Im südlichen Platzteil ein Biotop. Ein sehr guter Sanitär- und Wellnessbereich, Restaurant und Shop runden ab, Hunde sind erlaubt.

4. Alfsee Ferien- und Campingpark – Entspannen am See

Sanfte Hügel, weite Ebenen und ein spiegelglatter See, der in der Wintersonne glitzert. Der Natur- und Geopark TERRA.vita im nördlichen Osnabrücker Land steckt voller postkartenschöner Fleckchen, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Am Rande des UNESCO-Geoparks: der Alfsee Ferien- und Erlebnispark. Das 5-Sterne-Campingparadies bietet modernste Sanitäranlagen, köstliche gastronomische Angebote und die einmalige Naturkulisse ringsherum. Rund 30 Kilometer nördlich von Osnabrück gelegen, ist der Campingplatz die perfekte Ausgangsbasis für lange Winterspaziergänge, ausgiebige Radtouren und andere Outdoor-Erlebnisse.

Nach einem knackig-kalten Wintertag ist der Besuch des Alfen Saunalands ein absolutes Muss. Mitten auf dem großflächigen Areal des Ferienparks befindet sich eine top Wellnessanlage, gestaltet im Stil eines alten germanischen Dorfes. Tauchen Sie in die sagenhafte Welt der Germanen ein, während Sie in der Kräutersauna entspannen, in der Salzgrotte tief durchatmen oder sich von den Mas- sagedüsen im Schwimmhaus den Alltagsstress wegsprudeln lassen. Ein Fitnessraum, Massage- und Kosmetikangebote sowie spezielle Events wie die Saunanacht sorgen zusätzlich dafür, dass Gäste im Alfsee Ferien- und Erlebnispark entspannen.

Platz mit sehr hohem Freizeit- und Serviceangebot auch im Winter. Wellness vom Feinsten und sehr professionell.

Alfsee Ferien- und Erlebnispark
Foto: Andre Kratzenberger

Infos Alfsee Ferien- und Erlebnispark

  • Adresse: Am Campingpark 10, 49597 Rieste, Tel.: 05464-92120, info@alfsee.de, www.alfsee.de
  • ganzjährig geöffnet
  • Stellplätze/für Touristen: 855/400
  • Preis: 47 – 56 €
  • Gärtnerisch gestaltetes Wiesengelände an einem großem See. Standplätze in Rondellen angelegt, 500 Meter langer Strand, gutes Sanitärangebot, perfekte Versorgung, Germanenland mit Wellness, Hunde sind erlaubt.

Bildergalerie

5. Campingplatz Wusterhausen – die Weite der Prignitz

Auf halbem Weg zwischen Hamburg und Berlin tut sich eine endlose Weite auf. Bis zum Horizont schweifen die Blicke über Wiesen und Weiden, überflutete Auen und Ackerland. Zwischen Elbe und Müritz erstreckt sich die Prignitz, eine uralte Kulturlandschaft mit Fachwerkdörfern und historischen Schlössern im Nordwesten Brandenburgs. Auch in der kalten Jahreszeit sind Radtouren hier ein Genuss, denn das Radwegenetz ist hervorragend ausgebaut und hat kaum Steigungen.

Als Etappenziele empfehlen sich beispielsweise das Besucherzentrum des Unesco-Biosphärenreservats in der Burg Lenzen oder das prunkvolle Schloss Meyenburg mit einem einmaligen Modemuseum. Hier lassen sich exklusive Tanzkleider aus den Goldenen 20er-Jahren, Petticoats der wilden Fifties und Blumenmuster der bunten 70er bestaunen. Nach Ausflügen und Besichtigungen ist die pure Erholung an der Reihe, beispielsweise in der Kristall-Therme Bad Wilsnack mit Salzsee, Saunalandschaft, Solebecken und Gradierwerk. Im Winter kommt in der Prignitz der deftige Knieperkohl auf den Tisch, traditionell geschmort mit Speck oder auch in modernen Kreationen mit Nudeln oder als Cordon bleu mit Kohlfüllung.

Ein von Dauercampern geprägter Platz in den Weiten der Prignitz mit viel Ruhe drumherum. Top ist das hilfsbereites Personal.

Camping Wusterhausen
Foto: Campingplatz
  • Adresse: Seestr. 42, 16868 Wusterhausen, Tel.: 0339/7914274, koellner@camping-wusterhausen.de, www.camping-wusterhausen.de
  • ganzjährig geöffnet
  • Stellplätze/für Touristen: 270/80
  • Preis: 39,50 – 62,50 €
  • Weitläufiges Wiesengelände im lichten Kiefernwald zwischen Straße und Klempowsee. Sanitär und Platzgestaltung top, Versorgung mager. Hallenbad, Bowlingbahn, Tiergehege und italienisches Restaurant, Hunde sind erlaubt.

6. Campingpark Erfurt – in Licht getaucht

Martin Luther wusste es schon: Erfurt „liegt am besten Ort. Da muss eine Stadt stehen!“, so der Reformator über die heutige Landeshauptstadt Thüringens. Er bezog sich damals wahrscheinlich eher darauf, dass sich hier mehrere Handelswege kreuzten. Erfurt liegt zentral in der Mitte Deutschlands – und ist aus allen Himmelsrichtungen gut erreichbar – auch im Winter. Der fast vollständig erhaltene mittelalterliche Stadtkern, die vielen schmalen Kopfsteinpflastergassen, die Krämerbrücke mit ihren Fachwerkhäusern und der postkartenschöne Dom – alles touristische Highlights.

Keine vier Kilometer entfernt vom Domplatz liegt der Campingpark Erfurt. Sanitäranlagen, Kochgelegenheiten – alles blitzsauber und supermodern. Auch für den Service gibt es viel Lob, ebenso für die für bis zu vier Personen geeigneten Campinghütten, in denen man sich einquartieren kann. Und eben für die Nähe zu Erfurt: Der Bus fährt direkt am Platz ab.

Schön ist der Erfurter Weihnachtsmarkt im Dezember, aber noch schöner ist der egapark im Januar. Ein Gartenpark der Superlative, der auch im Winter einen Besuch wert ist. Die meisten der Ausstellungshäuser sind geöffnet. Dazu kommt ab dem 14. Januar 2024 das Winterleuchten. Bäume und Sträucher werden in bunten Farben angestrahlt, Videoprojektionen zaubern fantasievolle, bewegte Bilder an den Aussichtsturm, Audioinstallationen sorgen für ein geheimnisvolles Wispern zwischen den Wipfeln. Zu den Hauptattraktionen zählt das Wasserschild, eine 20 Meter hohe Fontäne, auf die Videos projiziert werden.

Ideal zur Stadterkundung von Erfurt und Weimar. Das Personal auf der doch recht neuen Anlage wird von den Gästen stets gelobt.

Campingpark Erfurt
Foto: Campingplatz

Infos Campingpark Erfurt

  • Adresse: Rudolstädter Straße 83c, 99099 Erfurt, Tel.: 0176/955 31 746, info@campingpark-erfurt.de, www.campingpark-erfurt.de
  • ganzjährig geöffnet
  • Stellplätze/für Touristen: 112/56
  • Preis: 38 – 42 €
  • Campingplatz an Ausfallstraße mit modernen Sanitäranlagen, kleinem Campingshop, Koch- und Abwaschgelegenheiten, Hundedusche, Mietbäder. Die Stellplätze sind in Kreisen. Wasserzapfstellen und kein Abwasser, Hunde sind erlaubt.

7. Moselcamping Alf – An den Schleifen vom Fluss

Die Familie van Dongen betreibt vier Campingplätze an der Mosel und ist immer sehr weihnachtlich gestimmt. Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Cochem vom 24. November bis zum 17. Dezember und der unterirdischen Mosel-Wein-Nachts-Markt vom 24. November 2023 bis zum 01. Januar 2024 in den Weinkellern von Traben-Trarbach werden hier zum Event. Vom Patz aus ist ein Besuch von Cochem und Traben-Trarbach problemlos mit der Bahn möglich.

Cochem lädt auch im Winter zu einem Besuch. Die schöne Altstadt mit den verwinkelten Gassen oder die schön beleuchtete Flusspromenade lohnen einen winterlichen Bummel. Vom Moselcamping Alf ist es nicht mehr weit zu den anderen Städten im Moselgebiet: Traben-Trarbach, Koblenz sowie Bernkastel-Kues und Trier. Und auch die Vulkantherme im Nachbarort Bad Bertrich ist immer einen Besuch wert. Hier kann man genüsslich seine Kraftreserven auffrischen. Auf dem Calmont mit einer Steigung von 65–70° als steilste Weinberganlage Europas eröffnet sich ein einzigartiger Blick über die Moselschleifen auch im Winter.

Der Platz für Winter- und Weinliebhaber an der Mosel. Ideal für Erkundung von Kultur und Landschaft.

Moselcamping Alf
Foto: Campingplatz

Infos Moselcamping Alf

  • Adresse: Am Mühlenteich, 56859 Alf, Tel.: 06541/3111, info@moselcampingplatz.de, www.mosel-camping-platz.de
  • ganzjährig geöffnet
  • Stellplätze/für Touristen: 143/120
  • Preis: 32 – 42 €
  • In einem kleinen Seitental der Mosel gelegen zwischen Straße und Fluss Alf bietet der Platz auf 2 Hektar schöne Stellplätze, beheizte Sanitäranlagen. WLAN, Strom und Wasser sind inklusive und es gibt ein Restaurant, Hunde sind erlaubt.

8. Alb Camping Westerheim – Camping auf der Hochfläche

Im Sommer spricht man von der Rauhen Alb, die im Winter ein ganz anderes Gesicht zeigen kann. Klar es kann bitterkalt werden, aber auf über 800 Meter gelegen, wird sie mit Schnee eine zauberhafte Landschaft. Das sind die Trümpfe von Alb Camping Westerheim. Im Winter ist die Schwäbische Alb gern ein Winterwunderland und Alb Camping Westerheim die perfekte Adresse für ausgedehnte Wanderungen. Für Langläuferinnen und Langläufer herrschen hier – auf der flachen Hochebene – nahezu perfekte Bedingungen.

Alb Camping Westerheim ist auf Wintercamping eingestellt. Die Stellplätze verteilen sich auf über 20 Hektar und sind allesamt schön und groß, es gibt drei supermoderne und saubere Sanitärgebäude mit Mutter-Kind-Dusche, Kleinkind- und Babybad mit Wickelraum, ein barrierefreies Bad und eine Hundedusche. Zudem noch ein Fitnessstudio und ganz in der Nähe ein Hallenbad mit Saunabereich.

Alb Camping Westerheim
Foto: Ulrich Holl

Infos Alb Camping Westerheim

  • Adresse: Beim Campingplatz 1, 72589 Westerheim, Tel.: 07333/6140, info@alb-camping.de, www.alb-camping.de
  • ganzjährig geöffnet
  • Stellplätze/für Touristen: 900/60
  • Preis: 40 – 42 €
  • Von Wald umgebenes Gelände auf einem Hügel. Für Touristen schmaler, lang gestreckter und leicht geneigter Platzteil mit geringer Bepflanzung. Moderne Sanitäranlagen, Hallenbad und Vollversorgung, Hunde sind erlaubt.

9. Holmernhof Camping & mehr – mit Winterverwöhnprogramm

Bad Füssing ist das Zentrum der „Bayerischen Toskana“. Die besondere Kombination aus der Wirkung des legendären Heilwassers, den vielen Möglichkeiten aktiv zu sein, Ruhe und Kraft zu tanken oder auch einfach wieder einmal die Seele baumeln zu lassen sind das Gesamtpaket. Direkt am Ortseingang von Bad Füssing befindet sich die fünf Sterne Campinganlage von der aus man fußläufig alles Wichtige in Bad Füssing erreichen kann. Alternativ fährt der kostenfreie Bäderbus.

In der Anlage befindet sich eine Physiotherapiepraxis mit kompletter Kassenzulassung und macht den Holmernhof damit zum optimalen Urlaubsort für Ruhe- und Gesundheitssuchende samt Kuraufenthalt. Das Angebot runden die Beauty- & Wellnessfarm Zwicklbauer und der urige Biergarten „Seinerzeit“ ab. Die Winter-Wohlfühlwoche vom 7. Januar bis 24.März 2024 für 490 Euro beinhaltet sieben Übernachtungen für zwei Personen und je fünf Anwendungen Das Verwöhnprogramm mit Hot-Chocolate und Steine, Gesichtspflege, Fußpflege und Vitaldrink bekommt man bei zwei Tagen Mindestaufenthalt für 128 Euro.

Der Winterplatz für Leib und Seele mit Wellness und Bier-Kulinarik inmitten einer der größten Bäderansammlungen Europas.

Holmernhof Camping & mehr
Foto: Campingplatz
  • Adresse: Am Tennispark 10, D-94072 Bad Füssing, Tel.: 08531/24740, info@ holmernhof-camping, www.holmernhof-camping.de
  • ganzjährig geöffnet
  • Stellplätze/für Touristen: 178/171
  • Preis: 51 €
  • Moderne Anlage mit gut ausgestattetem Sanitärgebäude, Gasversorgungsstraße, frostsicherer Abwasseranschluss. Am Platz gibt es Anwendungen, aber auch viele Möglichkeiten, den Körper anders zu verwöhnen, Hunde sind erlaubt.

Alpen-Caravanpark Tennsee – Traumplatz im Karwendel

Ein Campingplatz mit Blick auf Zugspitze, Karwendel und Wetterstein schreit eigentlich nach Pistenkilometern. Aber Alpen-Caravanpark Tennsee kann und will anders. Der selbst ernannte Erfinder des Wintercampings mit vielen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, bietet seinen Gästen Winterstimmung in allen Facetten inmitten der imposanten Naturkulisse. Es gibt viele Wanderwege, schöne Ausflugsziele und eine perfekte Infrastruktur.

Auf der weitläufigen, zum Teil terrassenförmig gestalteten Anlage gibt es 250 Stellplätze mit guter Ausstattung. Am Platz sind mietbare Familien-Badekabinen, moderne sanitäre Einrichtungen, Waschküche und Spülküche, Jugendraum und der Tennsee-Shop verfügbar. Vor allem aber freuen sich die Gäste über das familiäre Ambiente und die herzliche Gastfreundschaft der Familie Zick. Und über das gute Essen im Restaurant „Beim Mini“. Gastronomie hat im Alpen-Caravanpark Tennsee einen hohen Stellenwert, hier werden die Gäste das ganze Jahr über mit bayerischen Spezialitäten und Süßwaren verwöhnt.

Der Platz im Naturpark Karwendel mit Winterpanorama und viel Natur, der nicht immer unbedingt zum Skifahren sein muss.

Alpen-Caravanpark Tennsee
Foto: Campingplatz

Infos Alpen-Caravanpark Tennse

  • Adresse: Am Tennsee 1, D-82494 Krün, Tel.: 0049-08825/170, info@camping-tennsee.de, www.camping-tennsee.de
  • ganzjährig geöffnet
  • Stellplätze/für Touristen: 274/268
  • Preis: 51 €
  • Großes Gelände am Tennsee ohne Strand mit Standplätze auf Terrassen und in begrünten Nischen sowie systematisch angeordnete, ebene Parzellen, gehobenes Sanitär, Restaurant und Vollversorgung.
Redaktion
Raymond Eckl
Raymond Eckl ist schon seit 1994 bei Camping, Cars & Caravans und wurde bereits ein Jahr später zum Chefredakteur.
zum Profil
AKTUELLE AUSGABE
06/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image