> Tipp des Monats: Camping Biohof Unteregg im Salzburger Land

Familiencamping auf dem Bio-Bauernhof

10.07.2023
Text: Stefan Peine | Bild: Peine, Lainer

Ein kleines Gehöft in den Hohen Tauern verzaubert Camper mit Natürlichkeit und viel Herzlichkeit. Ein echter Geheimtipp, der Camping an seine Ursprünge führt.

Der Camping-Bauernhof Unteregg ist klein, sehr klein. Selbst auf Karten im Maßstab 1 : 10.000 ist er kaum zu erkennen. Aber er bietet viel Freude – vor allem Familien, denn die Lage und die frei laufenden Tiere auf dem Platz verzaubern Campingfreunde – große wie auch die Kleinen. Schon die Anfahrt ist spektakulär, denn der Platz liegt an einem kleinen Pass mit 20 Serpentinen hoch über dem Salzachtal im Salzburger Land auf dem Heuberg. Für Motorradfans sicher ein Genuss, für den ein oder anderen Fahrradfahrer eine echte Herausforderung, für den Caravaner eben ein Muss. Ein Muss, das sich lohnt, denn man wird nach der Anfahrt schnell mit einem herausragenden Stellplatz belohnt, der seinesgleichen sucht.

Viel Landschaft ist auf dem Platz ebenso Programm wie das Mitmachen.
Foto: Camping Biohof Unteregg
Andrea Lainer bei der Arbeit – sie kümmert sich morgens und abends um das liebe Vieh und in der Saison ganztägig um die Gäste. Eine ihrer Zuchtkühe hat schon Preise gewonnen.
Foto: Camping Biohof Unteregg

Gleich bei der Ankunft begrüßt Andrea Lainer ihre Gäste stets persönlich. Sie ist die Herzlichkeit in Person. Die 42-Jährige hat auf dem Bauernhof eingeheiratet und vor fünf Jahren den Campingbetrieb ihrer Schwiegermutter übernommen.

Die Vermietung von Stellplätzen ist genau ihr Ding: „Da ich in der Hauptsaison keine Zeit habe zum Campen, hole ich die Camper hierher! Ich komme aus dem Gastgewerbe und mir haben die Gäste gefehlt. Die Arbeit auf dem Hof ist schnell gemacht! Wenn Du den Stress im Gastgewerbe gewohnt bist, dann suchst Du eine neue Herausforderung. So kam eines zum anderen!“

Die rund 3.000 Quadratmeter große Wiese liegt in 850 m Höhe auf einem Hochplateau über dem Salzachtal, zwei Kilometer entfernt ist der Abzweig der Bundesstraße zum berühmten Gasteinertal.

Andrea weist jedem Neuankömmling einen Platz zu, der nicht parzelliert ist. Um das Fahrzeug herum ist viel Platz, sodass jeder Gast 150 Quadratmeter für sich hat. Großzügig! Dahinter befinden sich der Kuhstall und das schöne große Bauernhaus.

Die Gastgeberin begrüßt Neuankömmlinge stets persönlich.
Foto: Camping Biohof Unteregg
Der Campingbauernhof Unteregg liegt auf einem 850 Meter hohen Hochplateau über dem Salzachtal. Das unparzellierte Gelände bietet 20 Fahrzeugen einen Platz nach freier Wahl inmitten der typischen Kulturlandschaft des Salzburger Landes.
Foto: Camping Biohof Unteregg

Der Gast wird von der hervorragenden Aussicht beinahe „erschlagen“. Nach Norden öffnet sich der Blick auf das Hochkönig-Massiv, südlich umrahmt die nahe Bergkette rund um den Rauchkögerl das Gebiet. Im Osten schaut man viele Kilometer ins Salzachtal hinein und im Westen liegen einige Nachbarhöfe.

Eines ist jedem Gast klar: Die Lage und der Ausblick sind einmalig. Hier will niemand mehr weg. Wer Sport, die Ruhe und die pure Natur mag, kommt hier voll auf seine Kosten. Wer Luxus liebt, ist hier falsch. Die Kinder tollen auf dem Platz herum. Es gibt viele verschiedene Tiere auf dem Hof, wie z. B. 40 Milchkühe und 70 Kälbchen, Schafe, glückliche Hühner, Hasen sowie ein Pony, die den Kindern Spaß und Abwechslung bringen. Streicheln und füttern ist hier erlaubt. Alternativ bietet Andreas Ehemann Hannes eine Runde mit dem Traktor an. Am Rand liegt ein kleiner Spielplatz, ausgestattet mit Rutsche, Schaukel, Trampolin und Mini-Schwimmbecken. Langweilig wird’s hier nie.

Im Hofladen können Gäste Marmelade, Speck, Käse und andere Erzeugnisse vom Biohof kaufen.
Foto: Camping Biohof Unteregg

Zu Andreas Aufgaben gehört noch der Hofladen, wo sie selbst Marmelade, Liköre, Säfte, Schnäpse sowie Käse und Speck herstellt und gleich verkauft. Ein Extra-Service für den Kunden, ein kleines Zubrot für den ehemaligen Bio-Bauernhof. Durch sehr hohe Auflagen ist das Bio-Siegel seit diesem Jahr nicht mehr vergeben worden, aber die Qualität der Produkte bleibt für die Kunden exakt die gleiche. Nachmittags ordern Andreas Gäste Brötchen oder Milch für den nächsten Morgen. Sollte mal das Bier oder das Salz ausgehen, gibt es direkt etwas aus dem Hofkühlschrank, der immer gut gefüllt ist.

Infobox

Camping Biohof Unteregg

Adresse: Biobauernhof Unteregg, Heuberg 6, A-5651 Embach-Lend, Tel.: 0043-6645/581229, GPS-Koordinaten: 47°17‘51“N / 13°1‘43“E, camping.lainer@gmx.at, urlaub@unteregg.at, www.unteregg.at

Öffnungszeiten: Ganzjährig

Campingplatz: 0,3 Hektar, 15 Stellplätze nicht parzelliert, 6 Kabinen mit Dusche, Toilette und Waschbecken, Waschmaschinenbenutzung möglich, Schuhtrockner.

Versorgung: Brötchenservice, Hofladen, Café und Pizzeria in der Nähe, Gästeküche und Aufenthaltsraum, Gartengrill mit Gartenhaus.

Freizeit: Ein echter Mitmach-Bauernhof mit Streichelzoo, Sandkasten, Liegewiese, Bergbauerngolf, das Golfspiel für die ganze Familie mit 11 Stationen an einem über 6 km langen Wanderweg, Reiten, Wandern, direkt am Radweg. Im Winter bietet Embach einen familienfreundlichen Schlepplift, Skibus nach Dorfgastein, Zell am See, Rauris und Dienten.

Service: Ferienwohnung mit Sat-TV, Tiere ganzjährig am Hof, Transferservice Bahnhof. Preise: Stellplatz inklusive 2 Personen 33 Euro, jede weitere Person 6,50 Euro, Hunde 5 Euro.

Bildergalerie

Den Gästen soll es an nichts mangeln und dafür sorgt die Chefin mit Akribie. Neben der großen Scheune duckt sich das Haupthaus. Hinter dem malerischen Hintereingang liegen die neu errichteten Sanitäranlagen mit sechs Duschen, Waschbecken und Toiletten. Alles sehr einfach, aber sauber und funktional. Die Anlage mit den „nur“ 15 Plätzen ist schnell ausgebucht, denn Freizeitmöglichkeiten gibt es hier unzählige. Wandern und Radeln stehen im Sommer hoch im Kurs. Auch Golfen und Klettern ist möglich.

Im Winter sind hier dann Skifahren und Snowboarden angesagt, denn die Berge, Skigebiete und Lifte liegen keine 20 Autominuten entfernt. Weitere Ausflugstipps in der Region sind der Wander- oder Klettersteig durch die Kitzlochklamm bei Taxenbach sowie die Bewältigung der Großglockner Passstraße und es lohnt der Besuch des nahen Gasteinertals mit seinen vielen Rad- und Wandermöglichkeiten.

Infobox

Das sagt die Redaktion

  • Lage *****
  • Sanitärausstattung ***
  • Freizeitangebot ***
  • Versorgung ***
  • Preis-Leistung ****

(je max. 5 * möglich)

Zum Weiterlesen:

Campingplatz-Tipps des Redaktion: In unserem Tipp des Monats stellen wir Ihnen regelmäßig schöne Campingplätze im In- und Ausland vor.

AKTUELLE AUSGABE
08/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image