> Tipp des Monats: Camping Brunnen

Mehr Genuss am See

10.03.2024
Text: Susanne Nitsch | Bild: Campingplatz

Im schönen Schwangau bei Füssen im Allgäu wird ein neues Kapitel aufgeschlagen, um die Erfolgsgeschichte der beliebten Ferienanlage Camping Brunnen fortzuschreiben.

Hannes Schweiger, der ehemalige Betreiber, der den Campingplatz vor über 30 Jahren von seinem Vater übernommen hatte, verkaufte im April letzten Jahres das Camp an die neuen Platzbetreiber Isabell Lerch und ihren Partner Julian Hasieber, beide leidenschaftliche Camper. Als Tochter der Unternehmerfamilie Lerch, die im Allgäu unter der Dachmarke Lerch Genusswelten vier Hotels, dreizehn Chalets und neun Ferienwohnungen betreiben, ist ihr die Rolle als Gastgeberin nicht fremd. „Wir sind sehr glücklich und dankbar, dass wir das Vertrauen des Vorbesitzers, der nach wie vor noch gerne bei uns auf dem Platz vorbeischaut, erhalten haben. Den Campingplatz Brunnen weiterzuführen ist eine schöne Lebensaufgabe, in der wir beide aufgehen“, betont Isabell Lerch.

Campen ist hier an 365 Tagen im Jahr möglich. Im Sommer erfreuen sich die Camper am kühlen, klaren Gebirgswasser des Forggensees, der ab Juni wieder prall gefüllt sein soll. Im Winter genießen Camper die verschneite Voralpenlandschaft. 300 Standplätze auf Schotterrasen bietet Camping Brunnen, umrandet von Büschen und Bäumen. Die Bandbreite reicht von Komfort-Plätzten bis hin zu günstigen Zeltplätzen, alle mit direktem Blick auf die Ammergauer Alpen.

Bildergalerie

Neben diesen hält der Platz noch 63 weitere Standplätze für Dauercamper bereit. „In der Sommersaison sollen dann noch drei kleine Fässer dazukommen“, so Julian Hasieber. Bis auf die Zeltplätze verfügt jeder Stellplatz über einen eigenen Stromanschluss. Die Wasserstellen sind über den ganzen Platz verteilt. Außergewöhnlich ist die Aufwertung des Trinkwassers am Platz durch ein natürliches Wasserbelebungssystem: einem natürlichen Verfahren zur Verbesserung der Trinkwasserqualität nach Vorgabe des Naturforschers Johann Grander.

Die Sanitäranlagen sind mit allerlei Komfort versehen. Einzeldusch- und Waschkabinen, behindertengerechte Sanitärräume, sogar Mietbäder inklusive der Endreinigung stehen den Campern hier zur Verfügung. Der Kinderbadebereich ist mit einem Babybad und einem Wickelraum ausgestattet. Ein besonderes Highlight im Winter dürfte die integrierte Fußbodenheizung der Sanitäranlagen sein.

Und auch an den besten Freund des Menschen wurde gedacht. Im überdachten Hundebad mit Hundedusche können Besitzer ihre Vierbeiner abbrausen. Im Winter beheizt, wird es selbst in der kalten Jahreszeit gerne genutzt. Lediglich die Wasserleitungen an den Stellplätzen werden bei Minustemperaturen abgedreht. Gänzlich auf Wasser müssen Camper jedoch nicht verzichten, denn an der frostsicheren Wohnmobilstation kann zu jeder Zeit Frischwasser gezapft werden.

Neben einigen Neuerungen, die noch für dieses Jahr geplant sind, konnte das kostenlose WLAN bereits jetzt schon eingerichtet werden. „Ziel ist es, dass jeder Gast am Platz in Highspeed-Qualität surfen kann“, betont Julian Hasieber. Um den Campern unnötige Fahrten in die Supermärkte der Umgebung zu ersparen, versorgt der Mini-Markt des Platzes seine Gäste hier mit den notwendigsten Dingen des täglichen Bedarfs. Und auch hier haben die neuen Betreiber längst schon eine kleine Veränderung vorantreiben können. „Der kleine Mini-Markt soll von der Produktpalette nachhaltiger und regionaler werden“, so Isabell Lerch.

Wer statt selbst zu kochen doch lieber einmal bekocht werden will, der besucht am besten das platzeigene Restaurant Brunnenstüberl. Dieses bietet hungrigen Gästen saisonale Gerichte der traditionell schwäbischen und allgäuischen Küche. Von deftigen Suppen, zünftigen Schmankerln über hausgemachte Kuchen bis hin zur italienischen Pizza ist für jeden etwas dabei. Direkt über dem Wirtshaus, im zweiten Stock, befindet sich der Wellnessbereich des Campingplatzes, die Relax Alm. Mit drei Saunen, einem Whirlpool und einem Ruheraum ausgestattet, können sich Gäste hier vom stressigen Alltag erholen.

Für die kulturelle Unterhaltung soll in Zukunft Kunst am Platz sorgen. „Wir wollen den künstlerischen Aspekt auf den Platz bringen. Momentan gibt es eine kleine regionale Fotoausstellung eines regionalen Fotografen zu bewundern. Und natürlich wollen wir auch das Programm in der Nebensaison ausbauen, weil das Allgäu das ganze Jahr schön ist“. Davon ist Isabell Lerch überzeugt. Bei all den Neuerungen steht für die neuen Betreiber allerdings eins im Vordergrund. „Der Campingplatz Brunnen ist ein wunderschöner Platz, der über die letzten Jahre von seinen Vorbesitzern schön ausgebaut wurde. Wir wollen den Platz weiterentwickeln, ein paar Modernisierungen durchführen, allerdings soll der Charakter des Platzes erhalten bleiben“.

Auch den kleinen Gästen wird hier einiges geboten. Neben einem tollen Abenteuer-Spielplatz gibt es noch einen Bolz-, einen Basket- und einen Volleyballplatz. Und nicht nur bei Sonnenschein können sich die Kleinen auf dem Platz austoben, auch an verregneten Tagen und in der Winterzeit können sie sich nach Lust und Laune im Indoorspielplatz verausgaben.

Wer trotz des riesigen Freizeitangebotes auf dem Platz Lust auf Entdeckungstouren außerhalb hat, steht im Königswinkel, so heißt diese Gegend des Ostallgäus, vor der Qual der Wahl. Ein absolutes Must-see: Schloss Neuschwanstein, das berühmteste Bauwerk König Ludwigs II., das in einzigartiger Lage auf einem Felsen über der Pöllatschlucht liegt. Das Allgäu lockt natürlich auch durch seine vielen Outdoorsportmöglichkeiten, perfekt für alle Sportfans. Man kann gar nicht aufzählen, was die Umgebung noch so alles bietet.

Infobox

Infos Campingplatz

Campingplatz Brunnen, Seestr. 81, 87645 Schwangau/Brunnen, Tel.: 083/628273, info@camping-brunnen.de, www.camping-brunnen.de

  • 300 Standplätze plus 63 Standplätze für Dauercamper, alle mit eigenem Stromanschluss mit Ausnahme der Zeltplätze, kostenlose Wasserstellen sind über den Platz verteilt.
  • Sanitär: Der Platz bietet zwei moderne, mit Fußbodenheizung ausgestattete Sanitärgebäude mit WC, Einzeldusch- und Waschkabinen, behindertengerechte Sanitärkabinen, Kinderbadezimmer und Babybad mit Wickelraum, eine Spülküche sowie einen Waschraum mit Waschmaschinen und Trocknern.
  • Versorgung: Ein Mini-Markt auf dem Platz versorgt die Camper mit dem Nötigsten. Weitere Einkaufsmöglichkeiten gibt es in zwei Kilometern Entfernung. Das Restaurant Brunnenstüberl lädt auf dem Platz ein.
  • Unterhaltung: Für die nötige Entspannung im Urlaub sorgt der Wellnessbereich ausgestattet mit drei Saunen, einem Whirlpool und einem großen Ruheraum. Für die Kleinen gibt es einen Abenteuer- und Kinderspielplatz mit Bolzplatz, Beachvolleyball, Streetball, Tischtennis, Billard, Flipper, Fernseh- und Aufenthaltsraum und einen Indoorspielplatz.
  • Preise: Der Komfort-Platz mit Strom, Wasser, Abwasser, See- oder Bergblick kostet in der Vorsaison/Nacht 16 Euro und in der Hauptsaison/Nacht 19 Euro, ein Standard-Platz mit Strom in der VS/ Nacht 13,50 Euro und in der HS/Nacht 14,50 Euro. Erwachsene ab 16 Jahren kosten in der VS 12,10 Euro und in der HS 14,60 Euro pro Nacht, Kinder ab 6 Jahren zahlen in der VS 10,05 Euro und in der HS 11,05 Euro pro Nacht, Hunde kosten 5 Euro, Strom 0,75 Euro pro kWh, kostenloses WLAN. Vergleichspreis: 54,75 Euro
AKTUELLE AUSGABE
06/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image