> Pitztal

Naturerlebnis pur

24.02.2023
Text: Michael Fischer | Bild: TVB Pitztal, Skischule Hochzeiger/Marina Lechthaler, Chris Walch

Glitzernde Eiskristalle, der Duft nach Schnee, viel Natur und artenreiche Tierwelt: Winterwandern ist das besondere Erlebnis in den Tiroler Bergen des Pitztals.

Den Winter im Schnee zu genießen und die Schönheit der Natur zu erleben, rückt immer mehr in den Vordergrund des Winterurlaubes. So wird das Naturerlebnis abseits der Skipisten und des Trubels zum neuen Trend – kein Wunder bei den Preisen für Liftkarten. Nun ist das Wandern derzeit ein Megatrend und etwas ganz Besonderes ist der Winterurlaub in tief verschneiten Alpen – was ja auch nicht mehr überall so ist. Logische Kombination: Ruhe und Erholung auf Winterwanderwegen in extrem schneesicheren Gebieten wird zum einzigartigen Erlebnis.

In den Tiroler Bergen des Pitztals kann man mit großer Gewissheit damit rechnen, dass glitzernde Eiskristalle die Landschaft bedecken. Der Duft nach Schnee liegt in der Luft und fein mit Schnee überzuckerte Baumwipfel funkeln in der Sonne. Vereiste Bäche und scheinbar erstarrte Wasserfälle prägen die Winterwelt neben langen Tiefschneehängen und weißen Bergspitzen. Manchmal sind Rehe und Hirsche zu sehen, aber auch die Vögel der Berge und des Winterwaldes. Aber Achtung: Nur auf ausgeschriebenen Winterwanderwegen darf diese Natur gespürt und die Artenvielfalt der Tiere kennengelernt werden. Denn nur so bleibt gewährleistet, dass ihr Lebensraum nicht zerstört wird. Dazu werden im Pitztal viele Winterwanderwege professionell präpariert und ausgewiesen. Die Vielfalt ist groß: Ob nur ein Spaziergang oder eine weitere Wanderung, mit oder ohne Schneeschuhe, Rodeln oder in Begleitung der ganzen Familie, Naturgenuss ist garantiert.

Wenn dann noch inmitten dieser Schönheit ein Campingplatz liegt, kann das Wintercamping nur gelingen. Das Mountain-Camp von Tobias Eitler wird dem sehr gerecht. Der Platz wird als gut gelegen und besonders im Winter als sehr gut erreichbare Destination eingestuft – trotz 1.000 Meter Höhe. Die gute Küche im Restaurant, die immer blitzsauberen Sanitärräume mit Fußbodenheizung runden alles ab und zum Hochzeiger oder Gletscher fährt ein Skibus vor der Tür ab. Aber wir wollen ja laufen. Ein wundervoller Einstieg sind die Almweideflächen der Gogles Alm. Sie bieten im Winter eine atemberaubende Kulisse mit einer wundervollen Aussicht auf die umgebende verschneite Gebirgslandschaft. Die Gogles Alm ist in den Wintermonaten an den Freitagen, Samstagen und Sonntagen offen und bietet regionale Köstlichkeiten. Nach den rund 500 Höhenmetern Aufstieg zur Alm eine wohlverdiente Belohnung.

Oder in St. Leonhard. Dort kommen Winterwanderer entlang der 21 Kilometer langen Talloipe von Mittelberg bis Wiese voll auf ihre Kosten. Entlang eingeschneiter Wiesen, Dächer und Häuser ist der Ein- und Ausstieg zum Winterwanderweg in jedem Weiler möglich. Wenn im Tal tatsächlich mal der Schnee fehlt, ist im Skigebiet Hochzeiger für Fußgänger der Zirbenweg offen. Startpunkt der 700 Meter langen Winterwanderroute ist das Zeigerrestaurant bei der Hochzeiger-Mittelstation. Von der Mittelstation aus braucht ein Wanderer oder eine Wanderin zur Stalderhütte oder dem Hochzeigerhaus 30 bis 40 Minuten für die rund 1,5 Kilometer. Absolut schneesicher ist der Pitztaler Gletscher. Winterwanderer erreichen von der Gletscherexpress-Bergstation in nur rund zehn Minuten Fußweg die Kapelle des weißen Lichts. Im Skigebiet Rifflsee bietet sich von der Sunna Alm ausgehend eine Runde um den schneebedeckten Rifflsee an. Manchmal bietet sich natürlich die Einkehrmöglichkeit in einer urigen Holzstube einer alten Berghütte – oder Rodel werden ausgeliehen, um den Rückweg zu erleichtern. Bergrestaurants bieten leckere Gerichte an und ein heißer Glühwein oder ein Punsch steht schon bereit. Das gehört hier einfach dazu.

Infobox

Pitztal

Informationszentrale Tourismusverband Pitztal, Unterdorf 18, A-6473 Wenns im Pitztal, Tel.: 0043- 5414/869/99, info@pitztal.com, www.pitztal.com

Hochzeiger Bergbahnen, Liss 270, A-6474 Jerzens im Pitztal, Tel.: 0043-5414/87000, info@hochzeiger.com, www.hochzeiger.com

Pitztaler Gletscherbahn, Mittelberg 103, A-6481 St. Leonhard im Pitztal, Tel.: 0043-5413/86288, pitztal@tirolgletscher.com, www.tirolgletscher.com

Mountain-Camp Pitztal, Niederhof 206, A-6474 Jerzens, Tel.: 0043-676/9448804, info@mountain-camp.at, www.mountain-camp.at

Der idyllisch gelegene und gepflegte Platz ist ein idealer Ausgangspunkt für alle Winterwanderungen. Er liegt auf knapp 1.000 Metern, bietet 37 Touristenplätze, ein schönes Sanitärgebäude sowie ein Restaurant. ADAC-Vergleichspreis: 55,50 Euro

AKTUELLE AUSGABE
06/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image