> Skiurlaub in Alta Badia: Pistenspaß trifft Sterneküche und Qualitätsweine

Skifahren mit Genuss –
Alta Badia macht Appetit

03.12.2023
Text: Claus-Georg Petri | Bild: Petri,Freddy Planinschek, Camping Colfosco, Camping Sass Dlacia, Katrin Ried

Pistenspaß trifft Sterneküche und Qualitätsweine. Als ob Skifahren in den Dolomiten nicht schon genussvoll genug wäre – bei dieser Art von Hüttenzauber schnalzt auch der Gourmet mit der Zunge.

Raus aus der Gondel und rein ins Ski-Vergnügen: Alta Badia inmitten der Ladinischen Dolomiten bietet seinen Gästen von Dezember bis April eine sehr, sehr weitläufige Skiregion. Sie liegt zwischen 1.300 und 2.778 Meter Seehöhe und gehört zum UNESCO-Welterbe, macht aber nur einen Teil des Zaubers aus, den diese gut präparierten Pisten und Berge verströmen. Dazu kommen eine Jahrhunderte alte Kultur und eine Küche, die sogar in den Hütten im Skigebiet Einzug hält. Das Dolomiten-Skigebiet von Alta Badia bietet gepflegte Pisten von Dezember bis April. 53 Skilifte, 130 Kilometer bestens präparierte Skipisten, davon sind 74 Kilometer leicht, also blau, 47 Kilometer mittelschwer, also rot und 9 Kilometer schwer, also schwarz.

Die zentrale Lage im weltgrößten Skikarussell Dolomiti Superski und der direkte Einstieg zur Sellaronda machen aus dem Gemeindeverbund von Alta Badia, dazu gehören die Orte Corvara, Colfosco, La Villa, San Cassiano, Badia und La Valle, eines der beliebtesten Skigebiete in Südtirol – auch für Caravaner. Im Talverlauf von Ghaidra und Garder liegen Camping Colfosco und Camping Sass Dlacia genial zentral. Was das Skigebiet von Alta Badia mit den Bergen Col Alto, Piz La Ila und Piz Boe aber so ganz besonders macht, ist die enorme Hüttendichte. Über zwei Dutzend Hütten von groß bis klein kümmern sich um das leibliche Wohl der Skifahrer, die ja nicht nur aus der Region Alta Badia kommen.

Die Pisten der Dolomiten von Alta Badia eignen sich für Skifahrer jeder Fähigkeit. Die Hütten der Gourmet-Touren und Weinverkostungen sind einfach zu erreichen. Aber Obacht – Alkohol verträgt sich nicht immer mit Schnee.

Infobox

Info Alta Badia/ Carvara

Die Dolomiten-Region Alta Badia liegt im südöstlichen Südtirol, auf einer Höhe zwischen 1300 und 2778 Metern, zentral im Dolomiti Superski Skikarussell.

Tourismusbüro Corvara, Str. Col Alt 36, I-390033 Corvara in Badia, Tel.: 0039-0471/836176, corvara@altabadia.org

Tourismusbüro Colfosco Str. Pecëi, 2 I-39033 Colfosco, Tel.: 0039-0471/836145, colfosco@altabadia.org Tourismusbüro La Villa, Str. Colz, 75, I-39036 La Villa, Tel.: 0039-0471/847037, lavilla@altabadia.org

Tourismusbüro San Cassiano Str. Micurá de Rü, 26, I-39036 San Cassiano, Tel.: 0039-0471/849422, sancassiano@altabadia.org

Tourismusbüro Badia Str. Pedraces, 29/A, I-39036 Badia, Tel.: 0039-0471/839695, badia@altabadia.org Tourismusbüro La Val Str. San Senese, 1, I-39030 La Val, Tel.: 0039-0471/843072, laval@altabadia.org

alle Infos unter www.altabadia.org

Gourmet-Skisafari

Aus dieser Mischung, Skifahren und Kulinarik, ist in Alta Badia ein tolles Projekt entstanden, das Gästen ebenso zugutekommt wie auch hilfsbedürftigen Kindern: Skifahren mit Genuss. Entstanden ist es mit den beiden Drei-Michelin-Sterne-Köchen Norbert Niederkofler und Massimiliano Alajmo: Beide stehen auf der Liste „The World‘s 50 Best Restaurants 2022“. Das Konzept der Initiative ist denkbar einfach: Acht Sterneköchen wird jeweils eine Berghütte auf den Pisten in Alta Badia zugeteilt, für die sie ein Rezept kreieren, das den Skifahrern in der Wintersaison angeboten wird.

Dabei sollen sie Abfall vermeiden, um der in Alta Badia propagierten Nachhaltigkeit zu entsprechen. Immerhin hat die Region als viertes Reiseziel Italiens die Zertifizierung des Global Sustainable Tourism Council erhalten, das ist eine gemeinnützige Organisation, die die grundlegenden Standards für eine nachhaltige Entwicklung im Reise- und Tourismussektor auf globaler Ebene für Branchenexperten und Regierungen festlegt und leitet. Jeder Teilnehmer der Gourmet-Skisafari muss sich anmelden und bekommt für seine Gebühr von 80 Euro vier Gerichte mit vier darauf abgestimmten Weinen.

Bildergalerie

Ein Teil der Erlöse fließt in den Bau eines neuen Kinderhospizes

Zum Auftakt der Gourmet-Skisafari am 9. Dezember 2023 stellen die Küchenchefs ihre Kreationen sogar persönlich vor. Gespräche über das Kochen und den Genuss mit Sterneköchen sind dann über den eigenen Tellerrand möglich. Ein erster Saisonskitag der Extraklasse, ganz im Zeichen des Genusses. Wie immer ist die Initiative mit einer wichtigen karitativen Aktion verbunden. Ein Teil der Einnahmen, drei Euro pro Gericht, spenden die Köche an La Miglior Vita possibile, eine Vereinigung zur Unterstützung der pädiatrischen Palliativpflege. Konkret wird der Erlös zum Bau eines neuen Kinderhospizes in der Region Triveneto beitragen. Im vergangenen Jahr kamen so mehr als 18.000 Euro für einen guten Zweck zusammen, insgesamt wurden mehr als 6.000 Gerichte serviert.

Infobox

Genuss-Touren

Jeder Teilnehmer der Gourmet-Skisafari muss sich im Tourismusbüro anmelden und bekommt für seine Gebühr von 80 Euro vier Gerichte mit vier darauf abgestimmten Weinen.

Diese Köche und Hütten sind im Winter 2023/24 dabei:

  • Tomaž Kavčič vom Gostilna pri Lojzetu in Slowenien in der Ütia Edelweiss,
  • Diego Rossi vom Trippa in Mailand in der Ütia L‘Tamá,
  • Massimiliano Alajmo vom Le Calandre in Rubano in der Ütia de Bioch,
  • Errico Recanati vom Andreina in Loreto in der Ütia Lé,
  • Gianluca Gorini vom DaGorini aus San Piero di Bagno in der Ütia Las Vegas,
  • Simone Cantafio vom La Stüa de Michil in Corvara in der Ütia I Tablá,
  • Andrea Berton vom Berton in Mailand im Club Moritzino,
  • Ana Roš vom Hiša Franko in slowenischen Kobarid in der Ütia Jimmi.
Sommelier Markus präsentiert bis in den April Spitzenweine aus Südtirol auf seiner Hütte im Skigebiet.

Sommelier auf der Piste

Doch es geht nicht nur um gutes Essen. Auch das Trinken kommt in Alta Badia nicht zu kurz. Nach dem Erfolg der vorherigen Ausgaben bietet die Region auch im Winter 2023/24 wieder den Sommelier auf der Piste an. In diesem Winter gibt es acht Termine, die zwischen Dezember und April auf dem Programm stehen, Auftakt ist am 12. Dezember. Angeboten werden Skifahrten auf den Pisten von Alta Badia, kombiniert mit der Verkostung einiger der besten Weine Südtirols.

Dabei begleiten die Teilnehmer ein Skilehrer und beim önologischen Programm ein professioneller Sommelier. Der Preis für dieses Erlebnis beträgt 40 Euro pro Person. Die Veranstaltung findet in den Ütias, das bedeutet Hütte, de Bioch, Club Moritzino, I Tablá, Las Vegas, Lé, Tamá und Pic Pré statt. Diese Genuss-Tour wird in Kooperation mit dem Konsortium Südtirol Wein und der Sommeliervereinigung Südtirol organisiert.

Das Testteam: Nach einer gepflegten Mahlzeit auf der Ütia Las Vegas geht es wieder ab auf die Bretter und zur nächsten Verkostung.

Wein-Skisafari

Wenn wir schon beim Trinken sind. Von Skihütte zu Skihütte pilgern, um etwas zu trinken, ist ja in vielen Skigebieten in Verruf geraten. Von Spitzenwein zu Spitzenwein hat das aber eine ganz andere Dimension. Die Wine Skisafari Alta Badia findet vom Sonntag, 24. März 2024 statt und zählt zu den Höhepunkten der kulinarischen Wintersaison in der Region. Eine exklusive Verkostung der besten Weine Südtirols, die zwischen 10 und 16 Uhr in den Skihütten Piz Arlara, Ütia de Bioch, I Tablá und Pralongiá stattfindet. Eine hochkarätige und stilvolle Möglichkeit, einen persönlichen Abschluss der Skisaison zu begehen. Die Tickets für 35 Euro, welche die Verkostung aller Weine ermöglichen, kaufen Teilnehmer einfach am Tag der Veranstaltung in den teilnehmenden Hütten. Veranstalter ist Alta Badia Brand in Kooperation mit IDM Südtirol und mit Unterstützung des Konsortiums Südtirol Wein.

Frühstück im Pulverschnee

Wieder während der gesamten Wintersaison steht eine weitere Attraktion zur Wahl: Frühstück mit Pulverschnee in der Skihütte Las Vegas bietet ein ungewöhnliches Erlebnis, eine Kombination aus einem köstlichen Frühstück mit besten Südtiroler Zutaten und leeren, frisch präparierten Pisten vor dem offiziellen Tagesstart. Es geht um Spontaneität in Alta Badia, um einfache Zutaten, die im Einklang mit der alpinen Umgebung stehen und auf dem Teller so unmittelbar beeindrucken wie die Berge selbst: Die Wintersaison in der Südtiroler Dolomitenregion steckt voller Höhepunkte – und folgt immer dem Motto „Skifahren mit Genuss“.

Camping-Möglichkeiten in der Region

Camping Colfosco liegt direkt an den Pisten der Sellaronda. Im Hintergrund der Sassongher.
Foto: Camping Colfosco-Corvara
  • Camping Colfosco-Corvara, Almi, Str. Sorega 15, I-39033 Colfosco, Tel.: 0039/0471/836515, www.campingcolfosco.org: Camping Colfosco bietet ein weitläufiges Areal im Talboden zwischen Colfosco und Corvara. Die Stellplätze sind nicht eingezeichnet, deshalb können keine Reservierungen angenommen werden. Hunde sind willkommen. Versorgung und Sanitär sind auf hohem Niveau. Zum Lift, der auch Einstieg in die Sella Ronda ist, führt ein Fußweg. Ütia Jimmi und Ütia Edelweiß sind von hier sehr einfach zu erreichen. Vergleichspreis 42 bis 45 Euro. <br>
Camping Sass Dlacia liegt herrlich verborgen im Wald am Fuß der Cunturines Spitze.
Foto: Camping Sass Dlacia
Zeit zur Entspannung bei Camping Sass Dlacia
Foto: Camping Sass Dlacia
  • Camping Sass Dlacia, Str. Sciaré 11, I-39036 San Cassiano, Tel.: 0039/0471/849527, www.sassdlacia.com: Der Campingplatz Sass Dlacia liegt bei San Cassiano, einem hübschen Dolomiten-Dorf im Alta Badia (Hochabtei, oberes Gadertal), unweit des Naturparks Fanes-Sennes-Prags mit seiner überwältigenden Berglandschaft. Der Platz ist mit Bus ans Skigebiet angebunden Der Vergleichspreis liegt zwischen 41 und 51 Euro.

Mehr Inspirationen für Ihre nächste Winterreise....

Zauberhafter Advent in den Bergen

Wer wilde Gesellen, stimmungsvolle Märkte, aber auch Ochs und Esel an der Krippe erleben will, muss in die Alpen. Nirgends wird die Vorweihnacht stimmungsvoller zelebriert.

Christkindldorf am Pillersee
Foto: Mike Jöbstl
Attraktiv für Familien: Pitztal im Winter
Foto: Club Alpin Pitztal

Kostenlose Skikurse für Kinder im Pitztal

Kinder unter sechs Jahren können in diesem Winter gratis Skifahren lernen. Einzige Bedingung: Man muss im Pitztal Urlaub machen bzw. hier übernachten. Das Angebot gilt von 4. Dezember bis 15. März in ausgewählten Zeiträumen und umfasst alle Skigebiete.

Redaktion
Claus-Georg Petri
Claus-Georg ist seit 1995 bei Camping, Cars & Caravans und ist Experte für Reisen und Hintergründe und alles Mögliche.
zum Profil
AKTUELLE AUSGABE
08/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image