> Messe-Vorschau: 8 Wohnwagen-Trends auf dem Caravan Salon 2023

Caravan Salon 2023: Das sollten Sie sich anschauen

21.08.2023
Text: Camping, Cars & Caravans | Bild: Redaktion, Hersteller

8 Wohnwagen-Trends auf dem Caravan Salon 2023: Damit Sie den Tag auf der Messe gezielt verbringen können, hat die Redaktion die wichtigsten Trends und Themen für Sie herausgepickt. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber sorgt für einen ersten Überblick.

Trend 1: Es gibt wieder Farbe

Die Zeiten, dass Caravans weiß oder beige sein müssen, sind längst vorbei. Alle Nuancen von Silber bis Grau sind längst verfügbar und es kommen auch wieder Farben ins Spiel – allen voran Eriba mit seinen Tourings in 2024. Drei Modefarben können bestaunt werden, die sich auch beim Interieur widerspiegeln. Auch Applikationen wie beim T@b oder kräftige Designs als Folien machen den Salon bunt.

2024 wird bunt: Eriba (Titelfoto im Beitrag) bringt den Touring in drei bunten Farbkombinationen auf den Markt. Trigano schwelgt in grau, aber je nach Marke mit schönen Dekorfarben: Sterckeman ist rot, Caravelair ist blau. Hobby (hier im Bild) setzt auf einen Bi-Color-Look.
Foto: Redaktion

Wo muss ich hin?

  • Eriba aus Bad Waldsee Halle 6 / B7
  • Hobby aus Fockbeck Halle 9 / B5
  • Sterckeman aus Frankreich Halle 11 / C20
  • La Mancelle aus Frankreich Halle 11 / C61
  • Mini Freestyle aus Frankreich Halle 11 / A61
  • Aber auch bei den Anbietern kompakter Caravans ist viel
    mehr Farbe im Spiel (siehe „Es wird auch kleiner“)

Trend 2: Es wird immer leichter

Leichtbau ist die Kernkompetenz eines Caravans. Materialien waren schon immer ein Thema und kaum eine Branche kann hier mehr bieten, was kostengünstige Leichtigkeit betrifft. Viel wurde in den letzten Jahren gezeigt von der Wabentechnik bis zur Infinitesimalberechnung für den Wandaufbau mit Holz. Alles, was anders war, war unbezahlbar, wie Carbon oder Verbundwerkstoffe.

Bildergalerie

Nun kommt ein neuer Aspekt auf: Warum Raum nicht mehrfach nutzen, dadurch an Größe und damit an Gewicht sparen. Das hatten die Großväter der Branche schon drauf und auch die Kastenwagenausbauer leben damit schon immer. Nun versucht es der Caravan. Es lebe die Multifunktionalität. Der neue Yaseo von Knaus lebt diese bereits aus – andere werden folgen.

Wo muss ich hin?

  • Knaus aus Jandelsbrunn Halle 1
  • Weinsberg aus Jandelsbrunn Halle 4 / 4-15
  • Hobby aus Fockbeck Halle 9 / B05
  • Elemente zum Leichtbau findet sich auch bei Lieferanten
    wie Adamas, Allpan, Vöhringer oder Vetroresina in Halle Halle 13

Trend 3: Es wird auch kleiner

Die Zulassungszahlen lügen nicht. Die deutschen Caravans werden wieder leichter. Aber „Trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“, sagte schon Winston Churchill. Das Schrumpfen liegt nämlich nicht an den normalen Caravans, die immer schwerer werden, sondern am Gros der Neuzulassungen bei den Micro-Caravans. Diese erfahren gerade einen Boom, denn jeder will Camping machen – egal wie.

Sie sind die Gewinner der letzten Jahre – die Mini - und Microcaravans. Die Zulassungszahlen schnellen in die Höhe und locken immer mehr internationale Hersteller nach Düsseldorf.
Foto: Redaktion
Foto: Redaktion

Waren es zuerst nur die Carettas, nun stellt sich eine Vielzahl an Microcaravans den Besuchern in Düsseldorf, darunter viele Microcamper, aber auch Offroader, die sich martialisch, kompakt das freie Gelände suchen.

Wo muss ich hin?

  • 7even50 Camper aus Fuldabrück Halle 11 / D03
  • Blackcamp aus Frangart, Italien Halle 11 / C02
  • Camppass von Kes Klima aus der Türkei Halle 12 / E78
  • Caretta von Basoglu Karavan aus der Türkei Halle 11 / D09
  • Drop Camp Karavan aus Ankara, Türkei Halle 10 / B52
  • Hotomobil von Restar Gebze in der Türkei Halle 12 / B01
  • Hunter Nature Karavan aus Kocaeli in der Türkei Halle 11 / D67
  • JaggerVan von Doga aus der Türkei Halle 11 / C06
  • Lifestylecamper LLC aus Kiew Halle 11 / C74
  • Mini Freestyle von Trigano Halle 11 / A61
  • Miniatouring aus Nieder-Olm Halle 11 / C04
  • Opus von Purple Line Limited Halle 3 / F62
  • Roam Adventure Trailers LTD Wicklow, Irland Halle 11 / C10
  • T@B von der Knaus Tabbert AG Halle 4 / -06
  • Tannenhäuschen von Trend Bau aus Harsefeld Halle 11 B72
  • Xcabin von Effect Meiji aus Nagoya in Japan Halle 11 / C12
  • Xcaravan von Beauer SAS aus Frankreich Halle 11 / D06

Trend 4: Es geht auch ohne Gas

Was Knaus vor einigen Jahren begonnen hat, zieht Kreise – die Energieform Gas soll aus dem Caravan verdrängt werden. Ganz offensichtlich wird dies beim Kühlen. Was früher nur Sterckeman mit der Kühlbox anbot, gibt es jetzt bei fast jedem Hersteller. Denn der Kompressorkühlschrank hat einen Lauf. Der Grund: Die Geräte sind leiser und preiswerter geworden, können so ihren Vorteil gegenüber den Absorbern bei immer höheren Sommertemperaturen ausspielen.

Auch beim Kochen sieht man vermehrt Induktionsfelder. Bei Tabbert-Modellen liegen sie in Schubladen und können variabel eingesetzt werden, andere Hersteller verbauen sie fest oder in Kombi mit einer Gasflamme. Knaus toppt das Ganze, indem er alle Modelle gaslos anbietet. Knaus-Tabbert-Vorstand Wolfgang Speck ist sich sicher: Die Zukunft ist Strom!

Der gaslose Caravan ist die feste Überzeugung der börsennotierten Knaus Tabbert AG.
Foto: Redaktion
Beim LMC Videro gibt es eine Kombi-Kochgelegenheit mit Gas und Strom.
Foto: Redaktion

Wo muss ich hin?

  • Caravelair mit Webasto aus Frankreich Halle 11 / A53
  • Knaus mit e-Power aus Jandelsbrunn Halle 1 / A01
  • Tabbert aus Sinntal-Mottgers Halle 4 / 01
  • LMC aus Sassenberg Halle 6 / A5

Trend 5: Es gibt mehr Komfort

Corona hat die eigene Dusche im Caravan auf vielen Campingplätzen erzwungen, weil das Waschhaus geschlossen blieb und so wieder populär gemacht. Aber auch schon vorher hatten Caravan mit großem Bad einen großen Freundeskreis. Das ändert sich auch nicht und die Hersteller schieben immer neue Grundrisse auch in der Kompaktklasse nach. Jüngstes Beispiel ist Fendt, die nun auch in der Einsteigerklasse einen kompakten Grundriss mit komfortablem Heckbad ausstatten.

Bad im Fendt Bianco Activ 515 SGD
Foto: Redaktion
Foto: Redaktion

Wo muss ich hin?

  • Fendt aus Mertingen Halle 9 / B37
  • Dethleffs aus Isny Halle / 7a
  • Adria aus Slowenien Halle 10 / A29
  • Polar aus Schweden Halle 11 / A03

Trend 6: Es wird mehr gekocht

Die Bugküche ist ein idealer Ort für Hobbyköche, die sich auch beim Camping ausleben möchten. Platzfragen tauchen hier nicht auf, eher wie der Raum genutzt wird. Die Handvoll Hersteller mit Grundrissen mit Bugküche lösen dies auf unterschiedliche Weise, da lohnt es sich genauer hinzuschauen.

Bugküchen wie hier im Hobby Maxima versprechen beste Bedingungen für Hobbyköche.
Foto: Hobby
Auch bei Kabe setzt man verstärkt auf die großzügige Bugküche.
Foto: Redaktion

Wo muss ich hin?

  • Hobby aus Fockbeck Halle 9 /
  • Kabe aus Schweden Halle 9 / A35
  • Knaus aus Jandelsbrunn Halle 1 / A01
  • LMC aus Sassenberg Halle 6 / A05

Trend 7: Viele haben eine App

Ob Connect, SUI, MBI oder iNet X System – es steckt immer das gleiche dahinter: die Bedienung des Caravans mit dem Handy. Das ist ein alter Hut, werden Sie nun sagen, aber allmählich funktioniert es auch. Problem war und ist teilweise noch die Schnittstelle. Die Zulieferer schalten Geräte, seien es Heizungen, Klimageräte oder Waagen nicht immer frei, aber es wird besser.

Mit einer einzigen App den Caravan überwachen und regeln, ist die Zukunft.
Foto: E-Trailer

Wo muss ich hin?

  • Bürstner aus Kehl Halle 6 / D 03
  • Dethleffs aus Isny Halle 7a
  • Aber die beste Adresse ist Boy Trip von E-Trailer in Halle 13 / E86.
    Er beliefert viele Hersteller und kennt die Situation wie kein anderer.

Trend 8: Es wird wieder gecampt

Das gute alte Hauszelt ist wieder in. Einige Anbieter von Vorzelten haben auch schon Hauszelte im Programm und wer nicht auf dem Boden schlafen will, hängt sich einen Zeltcaravan hinten an.

Foto: Redaktion

Wo muss ich hin?

  • Ben Eilers Tenten aus Roermond Halle 3 / H54
  • Dometic aus Schweden Halle 3 / D70
  • Neben diesen beiden Marken sind in Halle 3 aber auch alle anderen
    renommierten Zeltcaravan- und Dachzelt-Anbieter zu finden

 

Alle wichtigen Infos und Fakten zum Caravan Salon 2023 finden sie hier.

AKTUELLE AUSGABE
08/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image