> Praxis-Tipps von dwt für einen optimalen Saisonstart

Bereit zum Ancampen

28.03.2023
Text: Camping, Cars & Caravans | Bild: dwt-Zelte

Für viele Camper gehört das Ancampen, also die Ankunft und der Zeltaufbau am Campingplatz zu Beginn jeder Saison, zu den echten Sehnsuchtsmomenten. Umso wichtiger ist, dass beim Aufbauen, Spannen, Stabilisieren, Verbinden und Abdichten des Zelts nichts fehlt, alles gut instand ist und zusammenpasst.

Claus Winneknecht, Inhaber und Geschäftsführer von dwt-Zelte, spricht aus jahrzehntelanger Erfahrung, wenn er sagt: „Gerade hier zählt das stimmige Gesamtpaket ohne Wenn und Aber. Vielen Camping-Fans ist nicht bewusst, wie sehr es darauf ankommt, schon vor dem Kauf, spätestens jedoch beim Vorzeltkauf eines bestimmten Modells unter Berücksichtigung der serienmäßigen Zeltausstattung, verstärkte Aufmerksamkeit auf das perfekt passende Zusatzequipment zu legen: für bequemen und unproblematischen Aufbau vor Ort, eine optimale Verbindung und Anbindung des Zeltgestänges am Wohnwagen und das nötige Plus an Standfestigkeit vor dem Hintergrund immer heftigerer Wetterausschläge mit Starkgewittern und Sturmböen.“

Um hier keine Wünsche offenzulassen, wird in der Kundenberatung von dwt-Zelte großes Gewicht auf diesbezügliche Praxis-Tipps gelegt. Und auf entsprechende Extras und Accessoires, die beim Errichten und dauerhaften Bewohnen des Zelts schnell unverzichtbar werden. Windblende, Radblende, Windschutz-Schlauch, Gestängespanner und Zeltstabbefestiger stellen genauso wie diverse Zusatzstangen nützliche Beispiele dar.

So handlich und effizient, dass Camper sich von diesem praktischen Helfer immer wieder begeistert zeigen: Der Gestängestabspanner ist kinderleicht einsetzbar. Er optimiert die Spannung am Zeltgestänge, damit das mobile Zuhause wie eine 1 dasteht.

Zeltstabilität: Gestängespanner und Zeltstabbefestiger

Unabhängig von der Frage, ob es um Saisoncamping oder Dauercamping geht: Beim Zeltaufbau am Platz muss vor allem die maximale Standfestigkeit des Wohnwagen-Vorzelts im Fokus stehen. Stabilität wird erzielt durch kräftiges Ausspannen des Zeltgestänges als auch straffes Abspannen der Zelthaut. Dabei können sowohl der Gestängespanner beim Zeltaufbau als auch später die Zeltstabbefestiger von dwt-Zelte zur Fixierung der Zelthaut am Zeltgestänge an strategisch relevanten Stellen dienen.

Beim Gestängespanner klemmt sich der Haken am Rohr ein. Schon greift der Rastmechanismus und erlaubt es, den Gestängestab mit dem gewünschten Druck zu spannen. Die Zeltstabbefestiger werden nach dem erfolgten Aufbau mit dem mitgelieferten Kleber an die Punkte der Zelthaut geklebt, an denen man sich eine zusätzliche Verbindung der Zelthaut mit dem Gestänge wünscht. Dies reduziert die Bewegungen der Zelthaut im Wind und schont die Bodenabspannung.

Mit den im 5er-Set angebotenen Zeltstabbefestigern können sowohl das Zeltdach als auch die Zeltwände noch enger mit dem Zeltgestänge verbunden werden. Davon profitiert die Standfestigkeit insgesamt und selbst heftiger Wind kann nichts Übles anrichten.

 

In Zeiten mit zunehmenden Wetterumschwüngen kann es kein Schaden sein, das Zeltdach oder die Zeltwände zusätzlich zu stabilisieren: Diese Aufgabe übernehmen Zeltstabbefestiger, die praktischerweise im 5er-Set zusammen mit dem geeigneten Kleber geliefert werden.

Lästigen Durchzug und Feuchte vermeiden: Rad- und Windblenden

Wer mag beim Campen schon permanent einen kühlen Luftzug um Knöchel und Beine spüren? Damit das Sitzen im Vorzelt auch an kühlen oder regnerischen Tagen zu einer angenehmen Erfahrung wird, sollte der Raum zwischen dem Erdreich und der Unterkante des Wohnwagens abgedichtet werden. dwt-Zelte empfiehlt dafür unterschiedliche Lösungen – von Standard-Lösungen bis hin zu fahrzeugspezifischen, in einer Grundausstattung bis hin zu komfortablen und speziellen, nutzenbringenden Ausstattungen wie z. B. den verschließbaren Lüftungseinsätzen.

Die komfortablen Varianten bieten einen Doppelnutzen. Bei Anwesenheit und Aufenthalt im Vorzelt können diese im geschlossenen Zustand den Eintritt von Zugluft verwehren, bei geöffnetem Zustand und in Verbindung mit der geöffneten Giebelhochentlüftung wird eine Querventilation erreicht. Dies ist sehr nützlich, da dadurch das Kondensieren von Luftfeuchtigkeit durch Anpassung der Raumtemperatur im Vorzelt an die Außentemperatur reduziert wird.

Weitere Informationen zu den vielen Extras und Accessoires für Zeltaufbau, Zeltstabilisierung und Zeltausstattung sowie zum gesamten Lieferprogramm:
https://dwt-zelte.de/

AKTUELLE AUSGABE
06/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image